Angebote zu "Unterrichtsstunde" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Grundwissen Mathematik 7/8
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Praxiserprobte Tests für die Jahrgangsstufen 7 und 8 zur nachhaltigen Übung von Grundwissen und Grundfertigkeiten!Gerade vonseiten der Wirtschaft wird immer wieder beklagt, dass Berufseinsteiger mathematische Grundlagen oft nur unzureichend anwenden können.Im Unterricht verhindert die mangelnde Beherrschung von Basiskenntnissen bei den Schüler/-innen Lernfortschritte und führt zu Frustration.Damit aber Grundwissen und Grundfertigkeiten tatsächlich umgesetzt werden können, sollten sie nach den Erfahrungen im Unterricht regelmäßig geprüft werden. Dadurch können die Schüler/-innen früh und gezielt Schwächen erkennen und erlangen größere Rechensicherheit.Der vorliegende Band nimmt Ihnen die aufwändige und schwierige Konzeption solcher Tests ab:Die Kopiervorlagen können direkt im Unterricht eingesetzt werden und sind auf die Dauer einer Unterrichtsstunde angelegt.Sie sind ausnahmslos in der Praxis erprobt und berücksichtigen die Abfolge der im Unterricht behandelten Themen.Dadurch wird eine Überforderung der Schüler/-innen vermieden.Im Anhang sind die Lösungen zu den einzelnen Aufgaben aufgeführt.Unterstützen Sie Ihre Schüler/-innen dabei, die Grundlagen für Erfolg in Schule und Beruf zu schaffen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Planung einer Unterrichtsstunde im Fach Werken....
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aufgabenstellung lautet, eine Unterrichtsstunde beziehhungsweise Unterrichtseinheiten im Fach Werken zu planen. Hier stellt sich die Frage, für welche Klasse und für welche Schulart sollen die Stunden konzipiert werden? Ich lege mich auf die sechste Klasse Mittelschule fest und möchte mit der gesamten Klasse einen Bausatz nachbauen. Dabei beziehe ich mich auf den Lehrplan, in dem folgendes steht: 'Die Schüler erhalten erste Einblicke in die kulturgeschichtliche Bedeutung einiger Werkstoffe. Sie erkunden die Materialbereiche Holz, Ton, Metall und wahlweise Papier.' Bewegung und Grundsätze der Mechanik wie Drehbewegungen kennenlernen gehört zu den Lernzielen der sechsten Klasse Mittelschule. Als weiteres Lernziel heisst es, dass die Schüler den Arbeitsprozess bei der Herstellung aus Holz realisieren sollen. Hierzu baue ich erstmals selbst einen vorgegebenen Bausatz nach und kontrolliere, ob dies ohne Probleme und Risiken mit Schülern auch realisierbar ist. Ich betrachte mir die Arbeitsschritte, die Umsetzung und was alles beachtet werden muss. Der Bausatz, den ich auswähle, ist ein Löwe aus Holz, der aus Spanplatten besteht und einen beweglichen Fuss-/Schwanz-Mechanismus bekommen soll. Eines seiner Beine soll sich beim Bewegen des Schwanzes gleichzeitig mit bewegen. Ist dies mit einer 6. Klasse durchführbar? Diese und weitere Fragen werden im Folgenden beantwortet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Basketball im Schulunterricht. Einführung des S...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportarten: Theorie und Praxis, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Sportwissenschaft und Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit der Einführung der Sportart Basketball in den Sportunterricht einer Unterstufenklasse auseinander.Damit das Zielspiel Basketball im Schulsport entsteht, sollte sich jeder Lehrer bewusst sein, dass Begeisterung und Lernbereitschaft der Schüler zwei ganz entscheidende Pfeiler dafür sind, sich intensiv den Herausforderungen dieser Sportart stellen zu können. Eine Voraussetzung hierfür ist eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Unterrichtseinheit, die auch zum eigenständigen Handeln anregt. Angesichts dieser Tatsache sollte der Lehrer also nicht nur einschlägiges Fachwissen aus der Sportart Basketball anwenden, sondern auch Entwicklungshelfer und Vorbild sein. Der Lehrer sollte ein Bewusstsein für die entsprechende psychosoziale Entwicklungsstufe der Schüler haben, einen vertrauensvollen Umgang mit den Schülern pflegen und einen emotionalen Bezug zu ihnen herstellen. Dazu ist ein hohes Mass an pädagogischem Feingefühl seitens des Lehrers von Nöten, um der Heterogenität der Schüler in Bezug auf deren unterschiedliche sportliche Vorerfahrung, Leistungsfähigkeit und Anstrengungsbereitschaft gerecht zu werden. Der Lehrer hat die Aufgabe, soziale Ausgrenzung, Überforderung, Ängste und Frustration zu vermeiden und die Schüler durch eine kompetente pädagogisch-didaktische Gestaltung zu motivieren. Vor diesem Hintergrund wird die folgende Unterrichtsstunde zum Thema ,Einführung des Standwurfs' ausgearbeitet. Der persische Philosoph Omar Khayyam sagte bereits um 1.100 n. Chr. in einem seiner Sinnsprüche: 'Du bist der Ball, mit dem das Schicksal spielt, weil Gott, der willenlose Bälle wirft, seit 1.000 Jahren nach dem Fangkorb zielt'. Dieses Zitat verdeutlicht, dass Basketball eine lange Tradition aufweist. Verschiedene Kulturvölker spielten bereits ein basketballähnliches Spiel, bei dem ein Ball durch einen Ring geworfen werden musste. Als Erfinder des modernen Basketballspiels wie wir es heute kennen gilt Dr. Janes Naismith, der Basketball im Jahr 1891 ursprünglich als Wintertraining in der Halle für Football- und Baseballteams entwickelte. Naismith beschrieb seine neu erfundene Sportart mit den Worten: 'Um Erfolg zu haben, mussten sich Geschicklichkeit und Wurfgenauigkeit mit Kraft, Schnelligkeit und Durchsetzungsvermögen verbinden' Naismith betont damit, dass die Sportart Basketball höchste Anforderungen an Technik, Taktik und Koordination stellt und präzise Würfe ein elementares Erfolgskriterium sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde Volleyball
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,2, Universität Rostock (Institut für Sportwissenschaften), Veranstaltung: SPÜ, Sprache: Deutsch, Abstract: INHALTSVERZEICHNIS 1. EINORDNUNG IN DEN LEHRPLAN .................................3 2.LERNGRUPPENANALYSE........................................... 4 3.SACHANALYSE...................................................6 4. DIDAKTISCHE ANALYSE ........................................ 10 5. ZIELE DER UNTERRICHTSSTUNDE ................................ 13 6. METHODISCHE ANALYSE......................................... 14 LITERATURVERZEICHNIS............................................17 ANHANG..........................................................18 1. EINORDNUNG IN DEN LEHRPLAN Kompetenzen, die Grundlage für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, Gestaltungsmittel eines sinnerfüllten Lebensverlaufes und von beruflichen Erfolgen sind, werden durch die schulische Bildung und Erziehung laut dem Rahmenlehrplan des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern erworben. Der Sportunterricht trägt als einziges Unterrichtsfach zur körperlichen Entwicklung der Schüler bei und leistet somit einen besonderen Beitrag zur Kompetenzentwicklung. Die Herausbildung von Handlungskompetenzen durch Spiel, Sport und Bewegung stehen im Sportunterricht im Vordergrund. Der Sportunterricht fördert die Gesundheit der Schüler und ermutigt diese zum 'Sport treiben' auch nach der Schule. Die Sportart Volleyball zählt zu den Mannschaftssportarten und ist Inhalt der verbindlichen Sportspiele. Es ist ein Rückschlagspiel und seinem Charakter nach ein leistungsbetontes Kampfspiel, das von zwei Mannschaften ausgetragen wird. Durch die Sportspiele sollen die Schüler eine 'mehrperspektivische Sichtweise' erlangen. Die Schüler werden von der untersten Klassenstufe durch vorbereitende kleine Spiele auf die Mannschaftssportarten vorbereitet. Hierfür sind technische und taktische Fähigkeiten erforderlich. Des Weiteren sollen die Schüler während der Sportspiele Erfahrungen mit Regeln machen. Die Schüler sollen wissen, welche Rolle sie spielen für den Erfolg der Mannschaft.Das Spielen der 'grossen Ballsportarten' in der Schule soll die Schüler befähigen, beispielsweise in der Pause oder in der Freizeit auf diese Spiele zurückzugreifen. Im Sekundarbereich 1 sollen die Schüler befähigt werden zwei Sportspiele ausserhalb des Unterrichts organisieren und durchführen zu können. Hierzu zählt das Kennen und Anwenden der Regeln und die Anwendung von Techniken. Leistungen der Mit-/ Gegenspieler sollen gewürdigt und bewertet werden. Volleyball wird ab der 7. Klasse eingeführt und bis zur 11. Klasse verfeinert....

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Konstruktivismus im Unterricht
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, die konstruktivistische Didaktik in ihrem Wesen zu erklären, das heisst, ihr Konzept, ihre Thesen und Forderungen, also ihren gesamten Theorieteil, dem Leser näherzubringen. Nicht ausser Acht gelassen wird dabei ihr spezifischer Entstehungshintergrund, da sie zum einen Folge einer völlig neuartigen Erkenntnistheorie ist und zum anderen von mehreren theoretischen Konzepten beeinflusst wurde. Im zweiten Teil werden dann Vor- und Nachteile dieser neuen Allgemeinen Didaktik für den Unterrichtsalltag, wozu hier Vorbereitung der Lehrkraft, die konkrete Unterrichtsstunde sowie die Nachbearbeitung zählen sollen, näher untersucht. Dies erfolgt anhand eines Unterrichtsblockes aus dem Fach Mathematik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde Biologie - Die Zelle als offe...
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

1. Sachanalyse: Das Lichtmikroskop ist ein optisches Gerät zur Vergrösserung von sehr kleinen Objekten und wurde in seiner heutigen Form und Funktionsweise etwa im 17. Jahrhundert entwickelt, es gehört heute zu den wichtigsten Arbeitsgeräten in den vielfältigen Arbeitsbereichen der Biologie. Durch die Erfindung des Lichtmikroskops, und später natürlich auch durch die Erfindung des Elektronen- und anderen Mikroskopformen, ist es den Menschen gelungen einen Einblick in die 'Welt des Kleinen' zu erlangen, der den Menschen allein durch die Sehkraft der Augen bis dahin im verborgenen lag. Es ist seither möglich, kleinste Lebewesen und Materialien zu betrachten oder auch die kleinsten Bausteine von grösseren Organismen. Für die beschriebene Unterrichtsstunde werden die Schüler ein solches Lichtmikroskop benutzen. Bei dieser Form der Mikroskopie werden die betrachteten Objekte mit einer Lichtquelle von unten durchleuchtet und die Strahlen durch ein Linsensystem so gebündelt, dass das durchleuchtete Objekt im Auge des Betrachters bis zu 400 mal grösser erscheint. Da die Objekte durchleuchtet werden müssen, sollten die Präparate allerdings eine gewisse Dicke nicht überschreiten. (1) Die Blättchen der Wasserpest eignen sich hervorragend für das Lichtmikroskop, da diese aus einer sehr dünnen Schicht Zellen bestehen, und somit leicht durchleuchtet werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Blättchen der Wasserpest nicht zusätzlich präpariert werden müssen. Die Wasserpest ist, wie der Name schon sagt, eine sehr schnell wachsende Wasserpflanze, die in heimischen Gewässern durchaus häufig zu finden ist. (1)Campbell 2006, S. 130-131 [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde 'Königsgeschichten'
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1,5, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Unterrichtsstunde über David und Goliath findet in einer 5. Klasse statt. Die Schüler sind hier zwischen 10 und 11 Jahren. Nach Jean Piaget geht nun das konkret-operative Denken in das formal-operative Denken über. Das Denken über Gedanken und Theorien, auch über konkret Erfahrbares hinaus, entwickelt sich. Die Jugendlichen beginnen, eigenes Denken zu reflektieren, Argumentationen zu überprüfen, Hypothesen aufzustellen und allgemeine Gesetzmässigkeiten zu entdecken. In den ersten 7 Jahren im Leben des Kindes geht es vorrangig darum, Erfahrungen über die Qualitäten der Welt zu sammeln (wie die Welt ist). In den nächsten 7 Jahren, also bis zum 14. Lebensjahr, steht das Erfahren und Verstehen des Quantitativen durch das Entdecken von Beziehungen der Dinge untereinander (wie die Welt funktioniert) im Vordergrund. Nach James W. Fowler wird bildhafte Sprache zunächst noch eindimensional wörtlich verstanden. Mit Beginn des Schulalters, ab dem sechsten Lebensjahr, spricht Fowler vom so genannten mythisch-wörtlichen Glauben. Er betont, dass Kinder dieses Alters religiöse Symbole noch wortwörtlich nehmen, deren Sinngehalt also noch nicht verstehen. Aber ab dem 11. Lebensjahr erwacht dann allmählich der kritische Realismus. Die Schüler denken noch in übernommenen Formen, aber alle kritischen Fragen sind bereits vorhanden. Historisches Bewusstsein ist noch kaum differenziert, die Wahrheitsfrage wird aber häufig gestellt. Aber die Neugier nach dem Woher gegenwärtiger Sachverhalte und ihren Funktionen wächst. Auch gelingt es ab nun, zunehmend Zusammenhänge herzustellen. 'Unter den soziokulturellen Voraussetzungen ist die Tabuisierung des Religiösen bei den Erwachsenen zu beachten. Diese führt zu mangelnder Verbalisierungskraft in diesem Bereich, da vorherrschend eine kausal-technische Welterklärung dominiert. Das Verhältnis der Eltern zur Kirche ist häufig gestört. Dies deutet auf eine mangelnde Begegnungsmöglichkeit der Schüler mit dem christlichen Glauben hin.' Für Friedrich Schweitzer liegt die Schwierigkeit dagegen eher darin, dass Kinder und Jugendliche eigene Sinn- und Lebensentwürfe haben, dass sie anders fühlen und denken als Erwachsene und dementsprechend andere Handlungsstrategien entwickeln. Deshalb muss beachtet werden, dass Heranwachsende nicht einfach die religiösen und moralischen Vorstellungen der...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Short Stories.Die Bedeutung von Kurzgeschichten...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Anglistik / Fachdidaktik Englisch), Veranstaltung: Mittelseminar 'Teaching Short Stories', Sprache: Deutsch, Abstract: Die Textform der Kurzgeschichte hat sich längst im Englischunterricht etabliert. Dies zeigen nicht nur die plakativen Äusserungen in der Fachliteratur, es handle sich bei dieser Gattung um die 'populärste' Gattung des Englischunterrichts, sondern auch ihre Dominanz in Sekundärwerken oder Unterrichtsmaterialien. So sind in einem Unterrichtswerk für Lehrer zu kreativen Methoden des Englischunterrichts in der Oberstufe elf von 19 aufgeführten Methoden am Beispiel von verschiedenen englischsprachigen Kurzgeschichten erklärt. Dieser Dominanz der Kurzgeschichte im Englischunterricht geht diese Arbeit nach, indem sie zunächst einen Überblick zum literarischen Lernen schafft und schliesslich das Potential von Kurzgeschichten in einem modernen kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht Englisch aufzeigt. Anschliessend soll eine Unterrichtsstunde vorgestellt werden, wie eine Kurzgeschichte im Unterricht aufbereitet und unterrichtet werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Im Dorf der Märchenerfinder - Kinder erfinden u...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: sehr gut, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Seminar für Lehrerausbildung), Sprache: Deutsch, Abstract: Das lebendige und phantasiereiche Erzählen ist den Kindern nicht fremd. Tagtäglich erzählen sie sich gegenseitig die aufregendsten Begebenheiten und Geschichten. Die Schule sollte dieses Sprechfreudigkeit aufrechterhalten und weiter fördern. Dazu bedarf es eines angemessenen Rahmens, in dem die Schüler auf aktive Zuhörer stossen, denen sie ihre Geschichten erzählen können. Der neue bayerische Grundschullehrplan 2000 beinhaltet diese Aspekte vor allem im Fachbereich Deutsch. Aus dem Themenbereich 'Sprechen und Gespräche führen' geht die Förderung des mündlichen Sprachgebrauchs hervor. In der dritten Jahrgangsstufe nimmt das 'Einander erzählen und einander zuhören' (3.1.1) eine zentrale Rolle ein. Vorgesehen sind, neben dem Austausch von Neuigkeiten, auch Geschichten interessant und spannend nachzuerzählen sowie das freie Fabulieren. Von besonderer Bedeutung, vor allem mit Blick auf die vorliegende Unterrichtseinheit, ist das gemeinsame Erfinden von Geschichten. An dieser Stelle wird in den Anmerkungen auch das Erzählen zu Stichwörtern und Bildern genannt. Der Lehrplan 2000 verweist in diesem Zusammenhang auf einen weiteren Zielbereich, denn die Schüler sollen 'unterschiedliche Textsorten kennen und mit ihnen umgehen' (3.2.1) lernen. In dieser Unterrichtsstunde liegt ein zweiter Schwerpunkt auf der Gattung der Märchen. Der charakteristische Aufbau und die Merkmale von Märchen, sollen für die Kinder beim Erfinden eigener Märchen, eine Struktur darstellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot