Angebote zu "Face" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

MBR Medical Beauty Research Gesichtspflege Pure...
Aktuell
1.320,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der MBR Medical Beauty Research Pure Perfection 100 N The Best Face Extra Rich können Sie den Alterungsprozess der Haut bremsen. Die reichhaltige Anti-Aging-Pflege verleiht Ihnen zudem ein seidiges Hautgefühl und sorgt für einen frischeren und jugendlicheren Teint.Verwöhnende Gesichtscreme mit effektiver Anti-Aging-WirkungDie MBR Medical Beauty Research Pure Perfection 100 N The Best Face Extra Rich wurde speziell für die Pflege von trockener Haut entwickelt. Ihre außergewöhnlich reichhaltige und leistungsstarke Formulierung dringt bis in tiefer gelegene Hautschichten ein. Mit dem exklusiven MBR FibroBoost Komplex und der CapsulesTM Technologie wird die trockene Haut lang anhaltend befeuchtet und gleichzeitig die Hautalterung gebremst. Die Inhaltsstoffe revitalisieren die Fibroblasten, wodurch wiederum die Elastin- und Kollagenproduktion der Haut gesteigert werden. Feine Linien und Falten werden reduziert, geschwächte Konturen gestrafft und die Haut erlangt ein glatteres, frischeres und jüngeres Aussehen.Anwenden sollten Sie die Gesichtspflege morgens und abends. Nach der Gesichtsreinigung mit dem Enzyme Cleansing Booster tragen Sie ein zum Hauttyp passendes Wirkstoffserum auf. Im Anschluss verteilen Sie die The Best Face Extra Rich auf der Haut und massieren sie mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haut ein. Für optimale Anti-Aging-Resultate ist sie regelmäßig anzuwenden.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kommunikation, Image und Höflichkeit. Das Prinz...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Text und Handlung (EdT), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit einem wichtigen Aspekt von zwischenmenschlicher Verständigung, der Höflichkeit. Schwerpunkt ist dabei das Interaktionsmodell von Erving Goffman und dem darauf aufbauenden und erweiterten Modell von Penelope Brown und Stephen C. Levinson. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei dem von Brown und Levinson eingeführten Terminus der "face-threatening-acts" zu. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kritik an dem vorgestellten Modell und seinen begrifflichen Bestandteilen, sowie die Vorstellung einiger Gegenmodelle. Darin eingebettet finden sich einige Anmerkungen zur Handhabung und Ausführung des face-Begriffs und von Höflichkeit in China und Japan. Des Weiteren enthält die Arbeit Beispiele dazu, welche Aspekte das "Prinzip der Höflichkeit" beeinflussen.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
KENZO Kenzoki BELLE DE JOUR – Globale Anti-Agin...
Beliebt
76,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die BELLE DE JOUR - Globale Anti-Aging-Pflege von Kenzo trägt zur nachhaltigen Tiefenpflege der Haut bei und arbeitet als kosmetische Wunderwaffe den Zeichen der Hautalterung entgegen. Mit dem Sacred Lotus Face Serum erlangt die Haut Spannkraft und Vitalität zurück und wirkt wieder strahlend und jugendlich - eine hochwertige Pflege im Kampf gegen die Zeichen der Zeit.Verjüngungskur für die HautDas Kenzo Sacred Lotus Face Serum wird aus dem Indischen Lotus gewonnen. Diese zeitlos schöne und kraftvolle Blume konzentriert feinste Inhaltsstoffe, die die Gesichtshaut schützen und regenerieren. Das im Lotus enthaltene Glykosat hilft der Haut, dem Alltagsstress standzuhalten und den Hautalterungsprozess zu verzögern. Die Haut gewinnt zunehmend an Festigkeit, der Stoffwechsel der Haut wird angeregt und die beschleunigte Zellerneuerung sorgt für eine frische, verjüngte Haut. Die BELLE DE JOUR - Globale Anti-Aging-Pflege sorgt für eine umfassende Revitalisierung der Haut. Aus braunen Algen gewonnene Extrakte sowie wertvolle aus dem Indischen Lotus gewonnene Oleate sorgen dafür, dass die Haut auf natürliche Weise aufgepolstert wird und kleine Mimikfältchen verschwinden. Regelmäßig angewendet bleibt das Erscheinungsbild der Haut länger jung und kraftvoll. Das Sacred Face Lotus Serum ist die ideale Pflege, damit Ihre Haut an Energie und Ausdruckskraft gewinnt!

Anbieter: parfumdreams
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Köpersprache lesen und anwenden
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Körpersprache lesen und anwenden! Nur etwa 20 % der Kommunikation von Menschen verläuft verbal. Der Rest, sprich stolze 80 %, wird nonverbal und unbewusst kommuniziert. Es ist allerdings möglich im Rahmen der Verhaltensanalyse, die Mimik von Menschen zu lesen. Dieses Körpersprache Buch zeigt den Leserinnen und Lesern eindrucksvoll auf, wie selbst die Mikromimik, sprich die kleinsten, unbewussten Muskelbewegungen, erkannt beziehungsweise gelesen und gedeutet werden können.Die Fähigkeit, die Körpersprache zu verstehen und Augen lesen zu können ist wichtig, um Lügen zu erkennen und gezielte Manipulationen zu durchschauen. Doch das hilft nicht nur im privaten, sondern auch im Berufsalltag dabei, die Menschen zu verstehen. Vor allem im beruflichen Umfeld sind gute Umgangsformen essenziell und haben schlussendlich Einfluss auf den betrieblichen Erfolg. Die Mimik, Gestik und somit die Gefühle des Gegenübers richtig zu deuten, kann bei Verhandlungen über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Außerdem werden Menschen, die manipulieren möchten, schnell erkannt und deren wahren Absichten offen gelegt. Die Leserinnen und Leser lernen verschiedene Verhandlungstechniken kennen und erlangen Grundwissen über diverse Kommunikationsmodelle. Auch die Ich Psychologie spielt bei dem Menschenlesen eine entscheidende Rolle. Das Face Reading, so wie es in diesem Körpersprache Buch behandelt wird, gehört zu den Soft Skills und hilft dabei, Fallstricken auszuweichen. Um ein optimales Verständnis der Inhalte zu gewährleisten, ist das Buch in zwei gleich große Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil des Buches wird detailliert darauf eingegangen, wie die Körpersprache gelesen und gedeutet wird. Der zweite Teil des Buches geht näher darauf ein, wie Körpersprache erlernt werden kann, um mit ein paar nützlichen Tipps und Tricks selbstbewusster aufzutreten und mit der eigenen Ausstrahlung auf ganzer Linie zu überzeugen. Im gesamten Verlauf dieses Rhetorik Buches für Menschen Führung werden Mikroausdrücke, Gesten und die gesamte Haltung von Kopf bis Fuß unter die Lupe genommen und nach verhaltenspsychologischen Aspekten analysiert. In der heutigen Gesellschaft wird es immer wichtiger, die Menschen zu verstehen, um deren wahren Absichten zu enttarnen und sich nicht in die Irre führen zu lassen. Mimikresonanz und Mind Hacking nehmen heutzutage also einen immer wichtiger werdenden Stellenwert ein. Und dass nicht nur, um durch den Einsatz von emotionaler Intelligenz Menschen zu durchschauen, sondern vor allem, um diese zu verstehen und eine gewaltfreie Kommunikation zu gewährleisten. Die praktische Gliederung des Buches in zwei Teile hilft den Leserinnen und Lesern, die nonverbale, unbewusste Kommunikation von Menschen entschlüsseln zu lernen und gleichzeitig, durch Rhetorik Training, selbst mehr Charisma und Selbstvertrauen aufzubauen.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Mündlichkeit und Schriftlichkeit in den neuen M...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: LOL, Rofl, BRB oder AFK. Einigen Menschen dürften diese drei Abkürzungen nichts sagen. Anders verhält es sich allerdings bei Menschen, die schon einmal eine der zahlreichen Kommunikationsmöglichkeiten im Internet genutzt haben und sich mit derartigen Abkürzungen auskennen. Denn dann liessen sich diese ungewöhnlichen Buchstabenkombinationen einfach in Laughing out loud, Rolling on floor laughing, Be right back und Away from keyboard aufschlüsseln. Man müsste also schon selbst Teil einer Online-Community sein oder sich direkt mit dem Thema 'Virtuelle Kommunikation' befassen, um manche Gespräche und Aussagen der User zu verstehen. Aktuelle Studien zeigen, dass die Kenner des Bereichs Netzsprache und deren Eigenheiten vor allem aus der jugendlichen Bevölkerung stammen. So erfährt man aus der Studie 'Gesprächskultur in Deutschland 2009', dass vor allem die unter 20-Jährigen nicht mehr sehr viel von einem direkten Gespräch - der sogenannten Face-to-Face-Kommunikation - halten. Nur die Hälfte dieser Gruppe gab an, dass das persönliche Gespräch die wichtigste Kommunikationsform sei (vgl. Gesprächskultur in Deutschland 2009 - Highlights der Studie). Netzsprache ist also vor allem ein Phänomen der jungen Generation. Und mit dem Wandel der gesprochenen Sprache, wie es beispielsweise die Jugendsprache zeigt, verändert sich auch die Sprache beim Schriftwechsel. 'Das Internet ist bislang noch ein schriftdominiertes Medium' (Storrer 2000, S. 1). Das heisst, neben den neuaufkommenden Techniken, wie Voice-over-IP oder dem Video-Chat, sind es vor allem der Online-Chat, Foren, Instant Messaging oder der E-Mail-Verkehr, mit denen über das weltweite Netzwerk kommuniziert wird. Die meisten Unterhaltungen finden also nach wie vor schriftlich statt. Dabei verändert sich offensichtlich etwas in der geschriebenen Sprache der User. Formelle und unpersönliche Gewohnheiten beim Schriftwechsel weichen dem informellen und persönlichen Gespräch. Es findet also eine Annäherung an die Sprechsprache statt. Dieses Phänomen und die Frage danach, ob diese Verschiebung zugunsten der Mündlichkeit die alltägliche Kommunikation zwischen Menschen weitläufig verändern kann, soll in der folgenden Arbeit diskutiert und geklärt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kommunikation, Image und Höflichkeit. Das Prinz...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Text und Handlung (EdT), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit einem wichtigen Aspekt von zwischenmenschlicher Verständigung, der Höflichkeit. Schwerpunkt ist dabei das Interaktionsmodell von Erving Goffman und dem darauf aufbauenden und erweiterten Modell von Penelope Brown und Stephen C. Levinson. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei dem von Brown und Levinson eingeführten Terminus der 'face-threatening-acts' zu. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kritik an dem vorgestellten Modell und seinen begrifflichen Bestandteilen, sowie die Vorstellung einiger Gegenmodelle. Darin eingebettet finden sich einige Anmerkungen zur Handhabung und Ausführung des face-Begriffs und von Höflichkeit in China und Japan. Des Weiteren enthält die Arbeit Beispiele dazu, welche Aspekte das 'Prinzip der Höflichkeit' beeinflussen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Die Rekonstruktion Erving Goffmans Theorie der ...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Noch heute ist der Amerikaner Erving Goffman einer der bekanntesten und meist gelesenen Soziologen unserer Zeit. Schon immer galt er eher als ein Außenseiter in der Soziologie, 'der sich mit den kuriosen Details des Alltags befasst'. Er war bekannt dafür, selbst die kleinsten und schwierigsten Details und Ereignisse so darzustellen, dass sie jeder nachvollziehen konnte. Da er sich in allen seinen Werk eher auf den Mikrokosmos bezog, und nicht, wie andere Soziologen, die Dinge aus der Makro-Perspektive betrachtete, wurde seine Arbeit oftmals nicht so hoch angesehen wie die seiner Kollegen.Der Grundstein seiner Arbeiten war stets das Erforschen des Regelwerks sozialer Interaktionen. Er wollte herausfinden, wie die alltägliche Interaktion zwischen Menschen in einer so harmonischen Art und Weise funktionieren kann. Dabei gelang es ihm, bestimmte Regeln für 'face to face-Situationen' aufzustellen. Er kreierte eine Interaktionsordnung, die bei face to face-Interaktionen als Rahmen von Handlungen genutzt werden konnte. Nach Hettlage definiert Goffman diese Kommunikation als eine solche, bei der mindesten zwei Personen sowohl physisch als auch psychisch in der gleichen 'sozialen Situation' anwesend sind. Voraussetzung für diese Interaktion ist zudem, dass die anwesenden Personen so weit in Kontakt zueinander stehen, sodass sie sich gegenseitig wahrnehmen können. Ein Zusammenkommen zweier Personen kann dabei zu einem intensiven Austausch von Informationen führen, aber auch Risiken beinhalten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Mündlichkeit und Schriftlichkeit in den neuen M...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: LOL, Rofl, BRB oder AFK. Einigen Menschen dürften diese drei Abkürzungen nichts sagen. Anders verhält es sich allerdings bei Menschen, die schon einmal eine der zahlreichen Kommunikationsmöglichkeiten im Internet genutzt haben und sich mit derartigen Abkürzungen auskennen. Denn dann ließen sich diese ungewöhnlichen Buchstabenkombinationen einfach in Laughing out loud, Rolling on floor laughing, Be right back und Away from keyboard aufschlüsseln. Man müsste also schon selbst Teil einer Online-Community sein oder sich direkt mit dem Thema 'Virtuelle Kommunikation' befassen, um manche Gespräche und Aussagen der User zu verstehen. Aktuelle Studien zeigen, dass die Kenner des Bereichs Netzsprache und deren Eigenheiten vor allem aus der jugendlichen Bevölkerung stammen. So erfährt man aus der Studie 'Gesprächskultur in Deutschland 2009', dass vor allem die unter 20-Jährigen nicht mehr sehr viel von einem direkten Gespräch - der sogenannten Face-to-Face-Kommunikation - halten. Nur die Hälfte dieser Gruppe gab an, dass das persönliche Gespräch die wichtigste Kommunikationsform sei (vgl. Gesprächskultur in Deutschland 2009 - Highlights der Studie). Netzsprache ist also vor allem ein Phänomen der jungen Generation. Und mit dem Wandel der gesprochenen Sprache, wie es beispielsweise die Jugendsprache zeigt, verändert sich auch die Sprache beim Schriftwechsel. 'Das Internet ist bislang noch ein schriftdominiertes Medium' (Storrer 2000, S. 1). Das heißt, neben den neuaufkommenden Techniken, wie Voice-over-IP oder dem Video-Chat, sind es vor allem der Online-Chat, Foren, Instant Messaging oder der E-Mail-Verkehr, mit denen über das weltweite Netzwerk kommuniziert wird. Die meisten Unterhaltungen finden also nach wie vor schriftlich statt. Dabei verändert sich offensichtlich etwas in der geschriebenen Sprache der User. Formelle und unpersönliche Gewohnheiten beim Schriftwechsel weichen dem informellen und persönlichen Gespräch. Es findet also eine Annäherung an die Sprechsprache statt. Dieses Phänomen und die Frage danach, ob diese Verschiebung zugunsten der Mündlichkeit die alltägliche Kommunikation zwischen Menschen weitläufig verändern kann, soll in der folgenden Arbeit diskutiert und geklärt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kommunikation, Image und Höflichkeit. Das Prinz...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Text und Handlung (EdT), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit einem wichtigen Aspekt von zwischenmenschlicher Verständigung, der Höflichkeit. Schwerpunkt ist dabei das Interaktionsmodell von Erving Goffman und dem darauf aufbauenden und erweiterten Modell von Penelope Brown und Stephen C. Levinson. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei dem von Brown und Levinson eingeführten Terminus der 'face-threatening-acts' zu. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kritik an dem vorgestellten Modell und seinen begrifflichen Bestandteilen, sowie die Vorstellung einiger Gegenmodelle. Darin eingebettet finden sich einige Anmerkungen zur Handhabung und Ausführung des face-Begriffs und von Höflichkeit in China und Japan. Des Weiteren enthält die Arbeit Beispiele dazu, welche Aspekte das 'Prinzip der Höflichkeit' beeinflussen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot